Sie sind nicht angemeldet.

ExsistenZ

Grünschnabel

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 15. September 2007

Wohnort: Nahe Kassel

Hersteller: keinen :) Mopped : Derbi

Modell: GPR 125 Racing

Baujahr: 2007

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 27.713

Nächstes Level: 29.658

  • Themenstarter »ExsistenZ« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

1

Freitag, 16. November 2007, 22:10

Informationen zum Gilera Runner 50 Pure Jet

Hallo Leute

ich besitze seit Ende Juli meinen Puri und wollte eine Art "FAQ" schreiben, da ich meine Einiges über Purejets zu wissen, korrigiert mich wenn ich falsch liege, ich freue mîch dazu lernen :D



1. Wie funktioniert(im Groben) ein Einspritzer Motor

Durch den Zug am Gashebel bedient man 2 Sachen, zum Ersten die 2-Öl-Pumpe und zum Zweiten den Lufteinzug und zwar durch eine kleine Spirale vor dem Ansaugstutzen und folglich hinter dem Luftfilterkasten. Durch Regeln des Lufteinzugs gibt man "Gas", d.h beim Purejet,dass das Steuergerät anhand eines Drosselklappesensors das optimale Luft-Benzin(-Öl) - Gemisch berechnet. Der Motor spritzt nur Benzin ein, und zwar aus einem ganz einfachen Grund. Denn das 2-Takt öl schmiert die Kurbelwelle mit und kann folglich nicht eingespritzt werden. Ausserdem ist es nicht gut einen Racing-Luftfilter zu verbauen, da das Steuergerät die Werte des Originalen Luftfilters als Anhaltspunkt gespeichert hat . Über den Ansaugstutzen und dann schliesslich über die Membrane gelangt das Luft-Öl Gemisch in das Gehäuse der Kurbelwelle ,dort wird das Gemsich verdichtet und zwar durch den gerade "zurücklaufenden" Kolben, dieser öffnet die Überströmkanäle. Durch diese "Känale" kommt das Gemisch in der Brennraum und "vermischt" sich oder eher donnert auf das mit ca. 5!!! Bar zerstäubte Benzin. Die Zündkerze zündet(oder eher gibt das Steuergerät den Befehl zum Zünden.) Dann gelangen die Abgase über den Auspuff aus dem Motor. Ausserdem arbeiten Einspritzer Motoren mit Hoch bzw. Unterdruck (und nicht durch Kompression beim Vergaser), dadurch ergeben sich 2 Probleme. Erstes Problem: beim Purejet werden anstatt anständiger Hochdruckschläuche nur Gummischläuche mit einer Ummantelung( kann man sich wie ein geflochtenes Seil vorstellen) benutzt ---> Folge Hoher Verschleiss, bei Undichtigkeit passiert ein Druckabfall im System ---> Lästiges + schädliches Stottern, bei mir leuchtete auch die gelbe Einspritzleuchte, allerdings kostet das Teil gerade mal 1€, der Einbau schon etwas mehr. 2tes Problem : Wird die Membran porös (z.B. durch Alter oder Laufleistung) geht diese oft kaputt und zwar dardurch, dass die Membram beim Purejet Hoch und Unterdruck regelt. ---> schädlich für Motor, da falscher Lufteinlass nach kaputtgehen, in meisten Fällen Stottern bzw.Schlechte Leistung.

Zur Zündkerze : Hierbei ist die empfohlene Champion empfehlenswert, da sich der Motor bei der Zündung schwer durch Wärmewerte beinflussen lässt, die NGK Kerze ist nur bei auf Mofa gedrosselten Rollern zu empfehlen, bei mir lief die NGK zwar auch auf nicht gedrosseltem bzw. auf 50 gedrosseltem Motor, allerdings fand ich die Champion besser in Punkto Laufruhe und er stottert weniger bei kaltem Motor.

Zum Einspritzmotor : Als der Einspritzmotor entwickelt wurde, fürchtete Piaggio mit der Einspritztechnik leistungsmäßig hinter den Vergasermodellen zu liegen und so den Konkurrenten nicht die Stirn bieten zu können. So wurden starke Komponeten eingebaut, man optimierte an vielen Ecken. ( Man verbaute schliesslich Einspritztechnik auf einem Vergaserblock, das war mit einigen Problemen verbunden, die man bis heute nicht in den Griff bekommt.) Jedenfalls baute man durch weitgehende Optimierungen an der Technik einen sehr starken Motor, der durch z.B. die deutsche Gesetztgebung wieder abgeschwächt werden musste. Man regelte die Einspritzanlage ab, zb. die Fördermenge der Benzinpumpe. Dardurch ensteht das Starke vibrieren bei Vollgas( die Anlage möchte mehr Benzin förden, da sie Leistungsstark ist, kann aber nicht durch die Abriegelung). Würde man also eine lange Strecke Vollgas fahren, wird das Vibrieren stärker, ab dann wird schädlich für die Bauteile. Beim Umrüsten eines Puris auf Vergaser sollen laut meinem Händler sehr sehr gute Leistungen erzielt worden sein.

Zum Tuning : Durch die aufwendige Einspritztechnik ist Tuning mit Zylindern relativ teuer, aber wirkungsvoll, an der Ecke kann sehr viel an Leistung herausgeholt werden. Bei Auspüffen kann wiederum nicht so viel herausgeholt werden, wie bei einem vergleichbaren Vergasermodell
, denn die Auspüffe arbeiten mit dem Resonanzeffekt, der Frischluft die nicht bei bei der Zündung verbrannt wurde wieder zurück in den Zylinder fördert. Beim Purejet verbrennt das Gemisch fasst Rückstandslos, allerdings kann durch die schnellere Abgasförderung und der dem minimalen Resonanzeffekt trotzdem die Leistung erhöht werden.Vergaser Auspüffe können aber durch den Unterdruck auch Teile des Gemisches aus dem Brennraum ziehen, wodurch Verluste in der Leistung geschehen und wodurch sich der Aupuff zustetzt

Zur Einspritzleuchte : Die gelbe Leuchte im Purjetcockpit ist die Kontrollleuchte der Einspritzleuchte, durch diese kann man erkennen ob etwas an der Einspritzanlage nicht stimmt( Meiner Meinung nach(nicht bestätigt !!) : Leuchten bedeutet zu wenig Druck im System z.b. undichte Einspritzschläuche, Blinken : Technisches Problem der Anlage) Beim Leuchten oder Blinken dieser Leuchte sollte man schleunichst den Händler aufsuchen, da man an der Einspritzanlage kaum etwas selber machen kann. Achtung!! : Vor dem Anlassen des Motors ist es normal das die Leuchte leuchtet, da noch nicht viel Druck im System ist. Ausserdem muss man vor dem Starten des Motors warten bis die rote Öl- leuchte ausgeht d.h. bis die Benzinpumpe genug Druck aufgebaut hat um den Motor starten zu können (Hört man auch daran, dass das kurze Brummen nach dem Umdrehen des Schlüssels aufhört)


Ich übernehme keine Garantie für diese Angaben, für eventuelle Schäden durch diesen FAQ kann ich nicht zur Vernantwortung gezogen werden.

Für weitere Fragen/Ergänzungen Pm oder E-Mail an mich oder per ICQ : 233946337

Updatet auf grund neuer Infos 17.11

MFG Exsi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ExsistenZ« (17. November 2007, 21:45)


Coolman

Ehrenmitglied

Beiträge: 9 593

Registrierungsdatum: 28. März 2005

Motortyp: keine Angaben

Level: 59 [?]

Erfahrungspunkte: 46.623.393

Nächstes Level: 47.989.448

  • Nachricht senden

2

Freitag, 16. November 2007, 23:17

Hast da eine sehr gute Anleitung geschrieben, wird bestimmt vielen hier Intressieren oder Helfen.

Werde deine Anleitung oben anheften. ;)

gruss Coolman

hsrkk

Ehrenmitglied

Beiträge: 4 777

Registrierungsdatum: 6. September 2007

Wohnort: Hockenheim

Motortyp: keine Angaben

Level: 53 [?]

Erfahrungspunkte: 18.954.423

Nächstes Level: 19.059.430

  • Nachricht senden

3

Samstag, 17. November 2007, 10:34

Hi,
finde die Anleitung sehr gut.
Gruß hsrkk
Elektromechaniker Fahrzeug & Maschinenbau.





Racing Planet Onlineshop