Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Scootertuningpage24 - Rollertuning Forum und Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

frank73

Grünschnabel

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. Juli 2008

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 13.537

Nächstes Level: 17.484

  • Themenstarter »frank73« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. Juli 2008, 08:34

kb50 probleme

hallo,
ich habe mich hier neu angemeldet und hoffe hier hilfe zu bekommen.
also ich habe vor drei wochen ein kb50 edition meteorit gekauft, 2500 km, ez. 1/03, der privat!verkäufer hat mir gesagt das eine offene variohülse drin ist aber sonst nichts gemacht wurde.
bin mit dem roller ca. 5 tage gefahren er lief auch super bis er plötzlich während der fahrt ruckelte, bin dann damit weiter gefahren bis es schlimmer wurde und der roller stehengeblieben ist. hab dann das helmfach ausgebaut um nach der zündkerze zu schauen die ist aber i.o. dabei habe ich gesehen das ein mintgrünes kabel durchtrennt wurde und zum batterie minuspol verlegt wurde. ich denke mal das ist das kabel vom drehzahlbegrenzer.
komischer weise läuft der roller wieder einwandfrei wenn er kalt ist. nach ca 10km fahrt kommt ein ruckeln und er bleibt stehen. das komische ist im standgas läuft er weiter man kann aber gas geben aber es passiert nichts das heißt drehzahl erhöht sich nicht und roller fährt nicht an. gibt man länger vollgas geht er aus.
hab ihn in eine werkstatt gegeben, leider keine kymco vertretung, die habe den vergaser gereinigt, kaltstartventil überprüft aber das hat nichts genützt und die wissen jetzt auch nicht mehr weiter.
was kann das sein?
gruß frank

2

Mittwoch, 16. Juli 2008, 09:41

Das eine Werkstatt nicht mehr weiterweis ist ja komisch, die hatten sicher kein bock den Roller zu richten.

Hast du vielleicht die Möglichkeit eine ander CDI auszuprobieren? vielleicht liegt es daran?

Ansonsten mal den Zündkerzenstecker überprüfen und Zündkerze NEU kaufen.

kingandy456

Gr1 Moderator

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 3. Januar 2006

Wohnort: Russland

Beruf: Azubi Feinwerkmechaniker

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 827.227

Nächstes Level: 1.000.000

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. Juli 2008, 17:04

Hallo und herzlich Wilkommen in unserem Kymco Forum.
Das Problem tritt leider öfters bei älteren Kymco Fever oder KB50 Modellen auf. Um den Fehler herauszufinden würde ich erstmal raten eine funktionsfähige CDI auszuprobieren. Wenn du nix am Vergaser geschraubt hast und sonst keine veränderungen am Roller vorgenommen hast und der Vorbesitzer auch nicht, ausser die offene hülse und die CDI entdrosselt, würde ich stark auf die CDI oder Pickup tippen. Du hast auch die möglichkeit, eine CDI von Peugeot rollern wie Peugeot Speedfight auszuprobieren. Wenn die CDI nicht das Problem ist, messe bitte den Widerstand der Pickup durch. Der Widerstand der Pickup muss zwischen 100 Ohm und 110 Ohm betragen. Die messung kannst du am besten mit einem Multimeter oder Ohmmeter durchführen.
Lg
kingandy456
Kymco 4 Ever

:scheiße:

4

Mittwoch, 16. Juli 2008, 18:50

Die Peugot Speedfight CDIs sind die kleineren mit anderem Anschluss, passen nur an Super Fever, Curio und so.

kingandy456

Gr1 Moderator

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 3. Januar 2006

Wohnort: Russland

Beruf: Azubi Feinwerkmechaniker

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 827.227

Nächstes Level: 1.000.000

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Juli 2008, 19:18

aber bis jetzt habe ich noch kein kb50 mit den 2 steckern an der cdi gesehn. also, wenn die cdi einen kleinen stecker hat dann passen die peugeot cdi´s wenn aber die cdi sehr groß ist und 2 stecker hat, passen die peugeot cdi´s nicht. sry, das ich das nicht beigeschrieben hab^^
und danke @ anu für die korrektur und deine aufmerksamkeit^^
Kymco 4 Ever

:scheiße:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kingandy456« (16. Juli 2008, 19:19)


6

Mittwoch, 16. Juli 2008, 20:29

würde auch auf die CDI tippen^^

@ Andy ich habe einen meteorit also KB50 und das Modell mit den 12 Zoll Felgen hat zwei stecker an der cdi!

frank73

Grünschnabel

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. Juli 2008

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 13.537

Nächstes Level: 17.484

  • Themenstarter »frank73« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Juli 2008, 10:42

Zitat

Original von kingandy456
messe bitte den Widerstand der Pickup durch. Der Widerstand der Pickup muss zwischen 100 Ohm und 110 Ohm betragen. Die messung kannst du am besten mit einem Multimeter oder Ohmmeter durchführen.
Lg
kingandy456


hallo, muß mal doof fragen was und wo ist das pickup?

hab jetzt schon öfter gehört das es wahrscheinlich an der cdi liegen könnte. aber warum fährt der roller erst ein paar km und dann kommt erst das problem?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »frank73« (17. Juli 2008, 10:48)


8

Donnerstag, 17. Juli 2008, 11:24

zitat polifarga von www. Racingplanet.de

Zitat

Auch wenn ihr es schwer glauben wollt, es ist zu 95% die CDI. Alt bekanntes Problem aus unserer Werkstatt. Der Zündfunke bricht unter Last zusammen, nach ein paar Minuten Erholung läuft der Motor dann wieder für eine kurze Zeit. So setzt sich das dann unendlich fort. Als Faustregel kann man sagen, das die große Fever CDI (2Stecker) als original Kymco-Teil alle 6-7 Tausend KM oder alle 3-4 Jahre defekt ist. Das perverse daran ist, das die CDI beim testen in der Regel wenigstens noch ein schwachen Funken aufweist, dann denken die meisten: "ok, CDI funkt alles i.O." und beginnen sinnloserweise am Vergaser rumzuschrauben und verstellen dabei alles. Am besten zum testen vom jemanden die CDI borgen... Der Fever ist bis auf das CDI Problem eigentlich unverwüßtbar!


Zur Thematik Zündspule, Pick-up .usw
gibt es auf folgender Homepage zahlreich erklärungen !

http://www.scooter-elektrik.de/phpkit/CD…le-pruefen.html

www.scooter-elektrik.de


Grüße
feve

Lollipop

unregistriert

9

Freitag, 18. Juli 2008, 10:32

RE: kb50 probleme

Hallo Frank,

ich bin zwar nur eine Frau aber habe mir vor ca. 3-4 Wochen auch einen gebrauchten Roller Kymco gekauft. Meiner ist auch super angesprungen hat aber kein Gas angenommen. Nun war es soweit, daß er gar nicht mehr lief, habe ihn in eine Werkstatt gebracht und da hat sich herausgestellt, daß der Motor kein Öl bekommen hat und dadurch so "komisch" gefahren ist. Es soll einen Ölhebel geben (bitte nicht fragen wo der sitzt, keine Ahnung) und der war/ist bei meinem Roller abgebrochen und dadurch konnte das Öl nicht in den Motor gelangen. Ich habe jetzt ein Kolben/Motor Problem.

Eventuell mal überprüfen.....

Liebe Grüße
Lollipop

frank73

Grünschnabel

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. Juli 2008

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 13.537

Nächstes Level: 17.484

  • Themenstarter »frank73« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Juli 2008, 13:42

cdi war defekt!

kingandy456

Gr1 Moderator

Beiträge: 192

Registrierungsdatum: 3. Januar 2006

Wohnort: Russland

Beruf: Azubi Feinwerkmechaniker

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 827.227

Nächstes Level: 1.000.000

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Juli 2008, 13:44

wie ich schon dachte. bei manchen gehen die cdi´s kaputt, weil sie wasser abbekommen. andere gehen einfach wegen dem alter kaputt.
ich denk hier ist soweit alles geklärt, oder?
Kymco 4 Ever

:scheiße:

Buster

Aufsteiger

Beiträge: 229

Registrierungsdatum: 12. Juli 2007

Wohnort: Hessen

Beruf: Schüler

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 859.578

Nächstes Level: 1.000.000

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 29. Juli 2008, 15:05

Jo, war ja mal wieder typisch xD
Kymco CDIs ftw :D
Bloß nicht klicken

13

Dienstag, 29. Juli 2008, 15:27

Man bin ich gut xD

frank73

Grünschnabel

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 16. Juli 2008

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 13.537

Nächstes Level: 17.484

  • Themenstarter »frank73« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 29. Juli 2008, 17:38

Zitat

Original von kingandy456
wie ich schon dachte. bei manchen gehen die cdi´s kaputt, weil sie wasser abbekommen. andere gehen einfach wegen dem alter kaputt.
ich denk hier ist soweit alles geklärt, oder?


das war jetzt cdi nr. 3 in diesem roller. werde jetzt so schnell wie möglich das ding verkaufen. hab jetzt eine vespa! alt aber gut!

Racing Planet Onlineshop