Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Scootertuningpage24 - Rollertuning Forum und Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Actros3413

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2015

Motortyp: 4 Takter

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4.264

Nächstes Level: 5.517

  • Themenstarter »Actros3413« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 13:08

Kymco yager 50 GT zickt rum

Hallo , bin neu hier und hoffe auf zahlreiche Tipps für mein Problem.
Habe den yager 50gt
Wenn ich ihn morgens ankicke , springt er nach dem 5-7x an nd tuckert vor sich hin. Das ist alles noch normal.
Wenn ich jetzt aber losfahren will , geht er beim langsamen gasgeben aus , dreh ich das Gas voll auf , fährt er zwar laaaangsam an aber bleibt nach 10m stehen.
Manchmal nimmt er auch im kalten Zustand gar kein Gas an.
Erst wenn er 3-4min im Stand läuft, kann ich losfahren. Aber selbst dann macht er bei ca. 30 zu.
Wenn ich dann aber allerdings so 4-5km gefahren bin , dann ist er voll da und rennt wie ne biene.

Nun meine frage,
Was kann das sein ?
Vergaser einstellung , vergaser verdreckt , kaltstart Automatik ?
Zündkerze ist ne nagelneue drin

Würde mich über jeden brauchbaren tip freuen.

Lg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Actros3413« (23. Dezember 2015, 17:32)


ts1

Aufsteiger

Beiträge: 479

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2009

Beruf: IT

Hersteller: Kymco

Modell: Xciting500

Baujahr: 2007

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 46000

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1.490.501

Nächstes Level: 1.757.916

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 16:13

Klingt imho nach Kaltstartautomatik.
MfG Thomas

Actros3413

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2015

Motortyp: 4 Takter

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4.264

Nächstes Level: 5.517

  • Themenstarter »Actros3413« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 22:36

Könnte es auch der Vergaser selbst sein ?

ts1

Aufsteiger

Beiträge: 479

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2009

Beruf: IT

Hersteller: Kymco

Modell: Xciting500

Baujahr: 2007

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 46000

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1.490.501

Nächstes Level: 1.757.916

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. Dezember 2015, 11:37

Der Vergaser wird bei betriebswarmen Motor eingestellt (wenn der Choke nicht mehr aktiv ist). Aber gerade dann läuft Deine Kiste ja anständig.
Wenn Du gründlich vorgehen willst, zuerst mal Ventilspiel prüfen/einstellen (bei kaltem Motor).
Vergaser reinigen (Druckluft). Dazu wird der Vergaser eh ausgebaut und der Choke kann gleich mit geprüft werden.
Dann alles wieder zusammen bauen und Vergaser einstellen.
Schadet auch nicht, im Gegenteil. Braucht nur deutlich mehr Zeit. Choke alleine ist schneller geprüft.
MfG Thomas

Actros3413

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2015

Motortyp: 4 Takter

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4.264

Nächstes Level: 5.517

  • Themenstarter »Actros3413« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. Dezember 2015, 16:46

Ok
Dann werde ich mich da mal ranwagen.
Doch ventile prüfen?
Da lass ich lieber die finger von.

ts1

Aufsteiger

Beiträge: 479

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2009

Beruf: IT

Hersteller: Kymco

Modell: Xciting500

Baujahr: 2007

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 46000

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1.490.501

Nächstes Level: 1.757.916

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. Dezember 2015, 21:08

Ist nicht schwer, man kommt bei den kleinen 50ccm Motörchen ja gut ran. Schiebelehre und sauber arbeiten.
Oder laß es machen. Dann gleich die Vergaserreinigung dazu. Oder hast Du Druckluft und entsprechend kleine Düsen?
MfG Thomas

Actros3413

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2015

Motortyp: 4 Takter

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4.264

Nächstes Level: 5.517

  • Themenstarter »Actros3413« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

7

Samstag, 26. Dezember 2015, 17:06

Erstmal frohe weihnachten

Was würde mich das ca. Kosten?
Vergaser reinigen und einstellen , ventile einstellen und Inspektion ?

Lg

ts1

Aufsteiger

Beiträge: 479

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2009

Beruf: IT

Hersteller: Kymco

Modell: Xciting500

Baujahr: 2007

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 46000

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1.490.501

Nächstes Level: 1.757.916

  • Nachricht senden

8

Samstag, 26. Dezember 2015, 19:57

Danke, Dir auch Frohe Weihnachten!

Inspektionskosten hängen v.a. davon ab, wieviel Du für eine Stunde bezahlst. In Frankfurt am Main nimmt man höhere Stundensätze als in Frankfurt an der Oder.
Der Standard-Inspektionumfang ist ferner abhängig von der Kilometerzahl, die kenne ich von Deinem Roller ja auch nicht.
Ventilspielkontrolle ist bei jeder Kymco Inspektion dabei. Rechne mal 1.5-2.5 Stunden insgesamt. Falls sich kein "Wartungsstau" gebidlet hat!
Vergaserreinigung etwa 15min extra. Die ist normalerweise nur nötig wenn man Dreck getankt hat oder den Roller sehr lange mit altem Benzin stehen lässt oder nach vielen zehntausend Kilometern - also eigentlich selten. Habe auch schon Kymcos gehabt, die selbst nach 50000km keine Vergaserreinigung brauchten. Bei Chinaramsch dagegen häufiger, weil die Chinesen den Dreck im Tank gleich mitliefern.
Frag einfach Deinen Händler unter Vorlage des Servicehefts.
Evtl. Verschleißteile (Reifen, Keilriemen, ...) kosten natürlich extra.
MfG Thomas

Actros3413

Grünschnabel

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2015

Motortyp: 4 Takter

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4.264

Nächstes Level: 5.517

  • Themenstarter »Actros3413« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

9

Samstag, 26. Dezember 2015, 21:53

Ah ok

Vielen dank für die ratschläge.

Dann werde ich mal in der werkstatt nachfragen.
Es geht ja in erster linie um die olle gasannahme im kaltzustand.
Aber da ich den Roller berufsbedingt brauche , ist es wohl eh besser, mal einen komplett check machen zu lassen.

P.s
Habe den Roller gebraucht gekauft.
Ist bj 07.2010 und hat 8600km runter .

Lg

Uzzi

Grünschnabel

Beiträge: 11

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4.182

Nächstes Level: 5.517

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 10. Dezember 2017, 20:58

Moin moin,

für ´ne große Inspektion eineinhalb bis zweieinhalb Stunden? Niemals, was soll denn daran so lange dauern? Ich hatte meinem China-Viertakt-Fuffi im Sommer genau das gönnen müssen, denn Startverhalten, Kaltlaufeigenschaften und die Topspeed waren total besch... geworden.

Nachdem ich mehrere Werkstätten kontaktet und immer nur sehr miese Auskunft erhalten hatte, bin ich hier gelandet: https://www.motoshop-hamburg.de/. Ein richtig toller Laden, freie Werkstatt, absolut empfehlenswert. Macht für Inspektionen Festpreise, immer zuzüglich Materialkosten. Ich habe insgesamt knapp 120,- Euronen gezahlt und alles war bestens. Sogar schneller als vorher, nur durch Wartung.

Eine weitere Empfehlung: Scooter World in Norderstedt (Willkommen), dort habe ich letzten Monat meinen Peugeot Citystar 50 gekauft. Nachdem ich bei insgesamt vier anderen Händlern von Angebot und Beratung echt enttäuscht war, ist das eine absolute Wohltat gewesen. Und inzwischen ist klar, daß dort auch die Werkstatt Spitze ist, denn ich habe einiges an Extras montieren lassen. Wie schon die Kaufberatung echt tiefenentspannt, durch und durch kompetent und konsequent kundenorientiert.

Ihr kennt doch sicher den Spruch "Wer billig kauft, kauft zweimal"!? Das läßt sich sehrwohl auf´s Schrauben übertragen. Wer ohne fundierte Kenntnisse und/oder ohne eine (mind. semi-)professionell gemachte Werkstatt meint, durch Eigen"leistung" Geld sparen zu können, zahlt letztlich drauf. Ich hatte im ersten Halbjahr eine neue Kerze, eine neue Batterie, einen neuen Choke und eine neue Zündspule eingebaut.

Alles für die Katz´! Hätte ich gleich die Werkstatt machen lassen, hätte mir das einige Euro und eine ganze Menge Ärger erspart. Technik braucht halt regelmäßig angemessene, d.h. professionelle Wartung. Aber die muß nicht gleich stundenlang dauern und entsprechend teuer sein.

Gruß
Uzzi
Bombing for peace is like fucking for virginity!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Uzzi« (10. Januar 2018, 20:33)


Racing Planet Onlineshop