Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Scootertuningpage24 - Rollertuning Forum und Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

monopopuli

Grünschnabel

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 20. Mai 2018

Wohnort: Nuthe-Urstromtal

Modell: Rex 450

Motortyp: 4 Takter

Level: 3 [?]

Erfahrungspunkte: 33

Nächstes Level: 54

  • Themenstarter »monopopuli« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Mai 2018, 15:48

Rex Roller / Chinaroller startet geht dann aber wieder aus

Hallo liebe Gemeinde,




ich bin ganz neu hier. Dieses Forum konnte mir schon sehr oft weiterhelfen. Aber nun habe ich eine Problem welches ich nicht mehr lösen kann. Leider war ich bisher nur Nutznießer und konnte bisher wenig zu dem Forum beitragen. Ich hoffe ihr könnt mir das verzeihen und helft mir trotzdem.




Folgendes Problem: mein Rex 450 fuhr bis zum vergangenen Winter perfekt. Als es dann zu kalt wurde gab auch meine Batterie auf. Ich habe eine neue gekauft und im Frühjahr wollte ich wieder fahren. Nun war es so, dass auf den ersten Metern mein Roller immer wieder ausging, dann nur noch 30 fuhr, bis er dann warm war und gerade seine 45 schaffte. Vorher schaffte er 60 und brauchte nicht so lange bis er warm war ordentlich beschleunigte. Auch ging er auf den ersten Metern nicht immer wieder aus. Ich ging also auf Fehler suche.




Kerzenbild = schwarz = zu viel Sprit oder zu wenig Luft




Folgende erfolglose Versuche habe ich unternommen:

  • Vergaser nach Bekannter Anleitung eingestellt
  • 2x Neuer Vergaser eingebaut (vorher auf Funktionstüchtigkeit an einem anderen Roller geprüft)
  • Luftfilter gereinigt, später ganz abgelassen
  • Neue Zündkerze




Folgende weitere erfolglose Reparaturversuche welche nicht unbedingt zum Fehlerbild passen müssen habe ich unternommen:

  • Benzinhahn, Benzinfilter gewechselt (Tank lässt Luft nachströmen)
  • Zweimal neue CDI
  • Neuer Motor (inklusive Lichtmaschine, Luftfilter, Anlasserschalter, Unterdruckschläuche, etc.)
  • Neuer unterer und oberer Kabelbaum (inklusive Zündspule)
  • Erneut andere Batterie




Ihr seht, ich habe eine Menge gemacht. Trotzdem startet der Motor zwar gut aber geht nach 10-15 Sekunden wieder aus. Beim Start ist die Drehzahl normal geht dann aber immer weiter runter bis der Motor abstirbt. Wenn ich dann jedoch Gas gebe geht die Drehzahl wieder hoch verhindert jedoch nicht dass der Motor trotzdem abstirbt. Egal ob auf halb oder Vollgas.




Vielleicht habt ihr ja noch einen Tipp für mich. Ich würde mich sehr freuen. Welche Informationen benötigt ihr noch?




Liebe Grüße

Racing Planet Onlineshop