Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Scootertuningpage24 - Rollertuning Forum und Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RS-4t

Grünschnabel

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 17. Juni 2018

Motortyp: 4 Takter

Level: 6 [?]

Erfahrungspunkte: 244

Nächstes Level: 282

  • Themenstarter »RS-4t« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Juni 2018, 14:56

4t kisbee fährt nach Riemenwechsel nur noch 30 kmh

Hallo zusammen,

Ich bin verzweifelt.
Mein Riemen ist plötzlich gerissen und der Roller fährt seit dem nur noch 30 km.

Was hab ich gemacht:

- alles gründlich gereinigt, da der alte Riemen total zerfetzt war.
- neuen Riemen von polini rein.

Und er fuhr nur noch 30 kmh

- neue Vario von Naraku mit 5.1 Gramm Gewichten rein( war vorher auch drin)

- neue Kupplung von HT (Standard aus der Bucht)

Immer noch nur 30 km.

Vergaser komplett gereinigt und geprüft inkl. Membran

- Luftfilter neu (original)

- Ansaugstutzen neu
- Zündkerze neu

- alle Leitungen geprüft. .alles okay.

Und immer nur noch 30 kmh selten 40 km

Dann das blaue Kabel der cdi überbrückt damit die drosseln raus ist.

Und immer noch das selbe.

Er springt sofort an und läuft ruhig und stabil. Er fährt auch gut an, aber dreht nicht hoch.

Mir ist aufgefallen dass die Vario recht heiß wird. Also nicht der Kasten, sondern die Scheiben , so dass man die nicht lange anpacken kann. Rollen und Gleitschienen scheinen okay. Hab auch dann mal ne Naraku Scheibe geholt aber keine Veränderung.

Mir ist nur aufgefallen, dass der Roller in einer Rechtskurve plötzlich normal beschleunigt bis zu 55 Kmh.

Sonst kommt er nicht aus der Potte ab 30

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »RS-4t« (17. Juni 2018, 21:17)


RS-4t

Grünschnabel

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 17. Juni 2018

Motortyp: 4 Takter

Level: 6 [?]

Erfahrungspunkte: 244

Nächstes Level: 282

  • Themenstarter »RS-4t« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Juni 2018, 21:49

So.....Ich hab heute nochmal einen neuen Riemen besorgt.

Vorher war ein polini mit der Artikelnummer 248.005 drin (die Maße kenne ich nicht. Mir wurde er als 724 mm verkauft, aber ich hab jetzt gesehen, dass der im Netz mit gleicher Nummer auch mal als 725 mm oder 730mm angeboten wird. Kein Plan was richtig ist)

Hab den jetzt rausgeworfen und einen Bando 723mm x 17.5 x 28 drin. Das soll dem Original entsprechen.

Er beschleunigt nun nich besser bis 40 km und dann erreicht er kurze Zeit später die 45 kmh.....mit sehr viel Geduld kommt er auch ganz knapp ab und zu an die 48 kmh .

Schon mal ein Erfolg aber er fährt trotzdem nicht so wie vor dem Riemenriss. Vorher fuhr er mit der Standard cdi 55 kmh . Jetzt hab ich ja sogar das blaue Kabel der cid überbrückt, also ist die ja jetzt offen und hab weniger Leistung. Ich werde morgen das blaue Kabel wieder anschließen um zu gucken, ob er dann noch langsamer ist.

Kann der Leistungsverlust immer noch am Riemen liegen ? Muss der sich einfahren?

Die GDF der neuen Standard Kupplung kommt mir ein bißchen härter vor als bei der alten, obwohl es die selbe ist.
Kann es auch daran liegen?

Die Ventile hab ich beide auf 0.10 eingestellt.

Vorher war er beim Einlass auf 0.10 und beim Auslass 0.05 , was ha eigentlich komplett falsch ist. In den Foren schreiben alle es genau umgekehrt. E 0.05 und A 0.10 oder halt beide mit 0.10

Was macht die Einstellung für einen Unterschied?

Lieben Gruss

Racing Planet Onlineshop