Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Scootertuningpage24 - Rollertuning Forum und Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

rollerlilly

Eroberer

Beiträge: 826

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Wohnort: NRW

Hersteller: Jinan Qingqi

Modell: Rex RS 450

Baujahr: 2007

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 4853

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3.056.622

Nächstes Level: 3.609.430

  • Themenstarter »rollerlilly« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden
Rex-Fan Gruppe

1

Donnerstag, 20. Juni 2013, 16:54

Rex RS 450 - Ventile klackern

Hallo, allerseits :)

wie bereits in einem anderen Thread angekündigt, mache ich zu den verschiedenen Rollerproblemen seperate Themen auf. Hier geht es nun um das Ventile klackern und den Zylinder im weitesten Sinne.

Ein Blick auf den Zylinderkopf, das Gehäuse und das sekundäre Luftsystem. Die 2 roten Umrahmungen zeigen, dass dort die Zylindergehäusedichtung kaputt ist. Es wird eine neue bestellt und eingesetzt.

Die grüne Umrahmung zeigt den SLS-Bereich. Scheinbar ist die alte Dichtung eingebrannt, verrottet o. a. Ich werde wie ich es auch beim Vario-Deckel gemacht habe, vorsichtig die Reste entfernen, wenn nätig mit weichem Schmirgelpapier drüber gehen und eine neue Dichtung einsetzen - . Die Öffnung ist auffällig schwarz, also rußig. Ist das normal? Wenn nicht, woran kann das liegen?

Eventuell habe ich vorgestern bereits einen Fehler im Zylinderkopf gesehen, den ich Euch auf dem nachfolgenden Foto rot eingekreist habe. Der untere Teil der Einstellschraube ist nicht gleichmäßig, bzw. mittig auf dem Kopf des Ventils, sondern nach unten versetzt

Je nachdem, was Ihr zu dieser "Fehlstellung" sagt, wird meine Fehlersuche oder -bearbeitung weiter gehen.

Viele Grüße
lilly
Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können. George Elliot

Jaguar

Aufsteiger

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 17. Februar 2011

Wohnort: Neu-Ulm

Beruf: Kraftfahrer

Hersteller: Qingqi

Modell: Rex RS 500

Baujahr: 2008

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 10.000

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 604.683

Nächstes Level: 677.567

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 20. Juni 2013, 20:48

die "fehlstellung" sollte dir keine gedanken machen, es handelt sich ja um bewegliche teile die nicht explizit ausgerichtet sein müssen.

die dichtung des zylinderkopfdeckels dichtet ja lediglich gegen ölverlust ab, hat also nichts mit der funktionalität an sich zu tun.

Coolman

Ehrenmitglied

Beiträge: 9 593

Registrierungsdatum: 28. März 2005

Motortyp: keine Angaben

Level: 59 [?]

Erfahrungspunkte: 46.659.262

Nächstes Level: 47.989.448

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 20. Juni 2013, 22:33

Also ein Drehmomentschlüssel wird dir beim Ventile einstellen nichts nutzen, da du die Schraube oben gegen verdrehen festhalten musst. Einen Drehmomentschlüssel benötigt man eigentlich eher wenn man die Nockwelle und Zylinderkopf demontiert, da habe ich selbst auch immer einen verwendet. Für den Ventildeckel ist dieses auch nicht zwingend notwendig, kann man aber verwenden, aber dann benötigt man für die jeweiligen Muttern Größen den richtigen Anzugsmomment.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Coolman« (20. Juni 2013, 23:08)


rollerlilly

Eroberer

Beiträge: 826

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Wohnort: NRW

Hersteller: Jinan Qingqi

Modell: Rex RS 450

Baujahr: 2007

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 4853

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3.056.622

Nächstes Level: 3.609.430

  • Themenstarter »rollerlilly« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden
Rex-Fan Gruppe

4

Donnerstag, 20. Juni 2013, 23:05

@Jaguar

Ich meinte
a) dass ich die Zylindergehäusedichtung, die leider wie viele andere Teile auch unter verschiedenen Namen zu finden ist, auch Abdichtung der 2 Luftleitbleche genannt, erneuern möchte.
b) Im Bereich SLS-Anschluss - wo auch eine neue Dichtung drauf kommt - ist es in dem Loch rußig. Ich weiß nicht, ob das normal ist oder wo es herkommen könnte.

Gruß
lilly
Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können. George Elliot

Coolman

Ehrenmitglied

Beiträge: 9 593

Registrierungsdatum: 28. März 2005

Motortyp: keine Angaben

Level: 59 [?]

Erfahrungspunkte: 46.659.262

Nächstes Level: 47.989.448

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. Juni 2013, 23:16

Möchtest du dein Zylinder zerlegen?
Ich habe dass so verstanden gehabt, dass nur die Dichtung des Ventildeckels defekt war.
Die Dichtungen des Zylinderkopfes oder des Zylinderfuß werden in der Regel nur ausgetauscht wenn der Zylinder komplett zerlegt wird oder erschlich ist, dass die Dichtungen undicht sind.

Bei b) ist normal, bei mir war dieses SLS am Zylinderkopf von Werk aus dicht und nicht in Gebrauch. Da war einfach ein Platte drauf geschraubt. Zum Auspuff ging dann bei mir auch nichts. Bei mir war das SLS am Luftschlauch dran, was ich damals deaktivierte und der Roller ohne besser lief.

rollerlilly

Eroberer

Beiträge: 826

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Wohnort: NRW

Hersteller: Jinan Qingqi

Modell: Rex RS 450

Baujahr: 2007

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 4853

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3.056.622

Nächstes Level: 3.609.430

  • Themenstarter »rollerlilly« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden
Rex-Fan Gruppe

6

Donnerstag, 20. Juni 2013, 23:28

Das Teil was ich meine, was ich gerade bei Racing Planet nict finde, sieht so aus hier

Ich möchte mit Eurer Hilfe und meinem Buch als praktische Unterstützung am Roller rausfinden, woran das Ventile klackern liegt und es auch möglichst abstellen.

Gruß lilly
Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können. George Elliot

Coolman

Ehrenmitglied

Beiträge: 9 593

Registrierungsdatum: 28. März 2005

Motortyp: keine Angaben

Level: 59 [?]

Erfahrungspunkte: 46.659.262

Nächstes Level: 47.989.448

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. Juni 2013, 23:35

Ja ist die Ventildeckeldichtung.
Beim Racing Planet kannst du unter der Kymco Filly/Originalersatzteile die Dichtung bestellen.
Die Motorteile der Kymco Filly passen auch und sind in der Qualität besser. MX0553 Ventildeckeldichtung

Das gebot aus Ebay würde ich nicht kaufen, sieht man schon auf dem Bild wie schlecht die Dichtung aussieht. Die sieht auch aus als hätten die Mäuse schon dran genagt... :D
Wer billig kauft der kauft zweimal. ;)

rollerlilly

Eroberer

Beiträge: 826

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Wohnort: NRW

Hersteller: Jinan Qingqi

Modell: Rex RS 450

Baujahr: 2007

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 4853

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3.056.622

Nächstes Level: 3.609.430

  • Themenstarter »rollerlilly« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden
Rex-Fan Gruppe

8

Donnerstag, 20. Juni 2013, 23:57

Die Ventildeckeldichtung, die bei mir auch in einer Vertiefung im Deckel ist, meine ich nicht.

Hab jetzt nach langem Suchen bei Racing Planet was dazu gefunden. Die Dichtung, die ich meine, dichte die 2 Leitbleche (Plastik) ab. Sie ist auf dem Bild links unten bei dem oberen und unteren Leitblech zu sehen Dichtung für Lüftergehäuse Achtung, das Bild, was beim Eingeben der Artikelnummer erscheint, gehört da nicht wirklich hin ... ;)
Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können. George Elliot

Coolman

Ehrenmitglied

Beiträge: 9 593

Registrierungsdatum: 28. März 2005

Motortyp: keine Angaben

Level: 59 [?]

Erfahrungspunkte: 46.659.262

Nächstes Level: 47.989.448

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. Juni 2013, 00:11

Die Ventildeckeldichtung, die bei mir auch in einer Vertiefung im Deckel ist, meine ich nicht.
Alles klar, die hatte ich verstanden. Du meinst dann die Dichtung an der Luftkühlung ( Dichtung für Lüftergehäuse). Das ist die Luftkühlung wo eine Luft zirkulierung durch den Lüfter der Lichtmaschine entsteht, so hat der Roller seine Luftkühlung. Denn Fahrtwind kommt da nicht dran, daher wird der Roller nicht Fahrtwind gekühlt und hat mittels Lüfterrad und diesem Gehäuse eine eigene Luftkühlung.

rollerlilly

Eroberer

Beiträge: 826

Registrierungsdatum: 3. Juni 2008

Wohnort: NRW

Hersteller: Jinan Qingqi

Modell: Rex RS 450

Baujahr: 2007

Motortyp: 4 Takter

Kilometerstand: 4853

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3.056.622

Nächstes Level: 3.609.430

  • Themenstarter »rollerlilly« ist der Autor dieses Themas

  • Nachricht senden
Rex-Fan Gruppe

10

Freitag, 21. Juni 2013, 00:17

Prima: jetzt haben wir es.

Da sieht man, dass es für Anfänger recht verwirrend ist, wenn ein und das selbe Teil an verschiedenen Stellen im Netzu. a. eine unterschiedliche Bezeichnung haben. Erst mal weiß man dann nicht, welchen Begriff man sich aneignen soll und wenn man mit anderen drüber schreiben will, wird es ohne Bild auch nicht so einfach oder der eine meint "Birne" und der andere versteht "Apfel" :grins:

Vielen Dank für Deine Erklärung :) Jetzt habe ich die Verbindung vom Lüfterrad zum Motor als komplettes Bild. Super, wieder was dazu gelernt :kls:

Gruß
:applaus:
Es ist nie zu spät, das zu werden, was man hätte sein können. George Elliot

Racing Planet Onlineshop