Sie sind nicht angemeldet.

21

Freitag, 22. April 2011, 17:18

muss HaDu da im grossen und ganzen zustimmen. dazu kommt noch, du kennst ja deinen motor und ich denke mal du würdest dir nicht die arbeit machen wollen wenn er noch ne andere macke hätte. bei nem austauschmotor weisst du nie was du bekommst. wenn alles glatt gehn würde wäre der austausch sicher nicht sehr viel aufwendiger... WENN...

angelstone

unregistriert

22

Freitag, 22. April 2011, 17:18

@HaDu
Werde das genau so machen wie Du es vorschlägst.Danke für den Link zum Buch.Das wird sehr hilfreich sein.

Kroymans

unregistriert

23

Freitag, 22. April 2011, 21:35

Ich habe mir nun nicht alles durchgelesen und bitte daher evtl auch zu entschuldigen wenn ich etwas doppelt schreibe oder gar frage.

Wird das Fahrzeug sehr häufig auf Kurzstrecke bewegt denn dieser Schleim im Öldeckel deutet darauf hin da er sehr viel bzw. ausschließlich Kurzstrecke bewegt wir. Eine Weitere Möglichkeit ist ein Zylinderkopfschaden denn du aber sofort erkennst indem du Wasser im Öl und andersherum hast also wenn du Ölaugen im Kühlwasser schwimmen hast liegt es eindeutig an der Zylinderkopfdichtung.

angelstone

unregistriert

24

Samstag, 23. April 2011, 11:46

Also ich habe mir das alles noch einmal angeschaut.Wenn der Wagen läuft,kommt kein weißer Rauch aus dem Auspuff.Oelaugen im Kühlwasserbehälter kann ich auch nicht feststellen.Ja gut so viele lange Strecken wie früher fährt der Wagen auch nicht mehr.Zumindest nicht regelmäßig.Nicht das ich den Motor aufmache und es war alles umsonst?
Das vorgeschlagene Buch werde ich auf jeden Fall mal bestellen.Ich weiß das bei so Sachen ferndiagnosen sehr schwierig sind und möchte deshalb noch einmal nachfragen woran kann ich definitiv feststellen (ohne den Motor zu öffnen) das die Zylinderkopfdichtung hinüber ist.Der Wagen hat ja auch keine Startprobleme.

Kroymans

unregistriert

25

Samstag, 23. April 2011, 12:17

Am auffälligsten für einen Leien sind Ölaugen also Öl im Kühlwasserkreislauf und somit im Behälter, ist da absolut nichts zu sehen ist die Zylinderkopfdichtung absolut in Ordnung und es kommt von den Kurzstrecken. Mein Rat Öldeckel mal sauber machen und den Wagen mal 150km über die Autobahn jagen (auch mal richtig Gas geben wenn möglich) damit der mal richtig Warm wird. Wir machen das mindestens einmal in der Woche eine Autobahnfahrt für mindestens 50km damit der Wagen die ganzen Kurzstrecken von der Woche kompensiert und man nicht diesen Ölschleim am Öldeckel bekommt.

Selber testen kannst du ob deine Zylinderkopfdichtung kaputt ist in dem du den Kühlwasserbehälter öffnest und den Motor laufen lässt, quellen dann Gasblasen hoch ist die Zylinderkopfdichtung im Eimer. Weiterer Test ist im Stand laufen lassen und wenn sich ein großer nasser Fleck durch die Auspuffgase gebildet hat am Heck ist ebenfalls die Zylinderkopfdichtung hinüber.

Beachte aber das der Motor warm sein muss bei den Prüfungen damit der im großen Kühlkreislauf arbeitet.
Edit ;rul: Wichtig und Achtung: ;rul:
Der Kühlkreislauf ist heiß es besteht beim öffnen des Kühlwasserdeckels höchste Verbrennungsgefahr, daher lasse das Fahrzeug lieber im Stand ohne Deckel warm laufen bis der Lüfter lief und gucke ob eben Gasblasen im Kühlwasserbehälter hoch kommen.

angelstone

unregistriert

26

Samstag, 23. April 2011, 12:22

Ja dann werde ich gleich einmal den Wagen richtig warmlaufen lassen und schauen was passiert.Ich Denke 20 Minuten warmlaufen lassen dürften reichen um Ergebnisse zu sehen

Kroymans

unregistriert

27

Samstag, 23. April 2011, 12:35

Ja denke bei den Temperaturen sollte der Kühlerlüfter schon nach gut 10min anspringen dann weißt du das der warm genug ist. Ich wette zu 99,9% das es an den Kurzstrecken liegt denn wenn ich das richtig im Kopf habe hatte der noch nicht viel gelaufen für einen VW Motor und der Polomotor hat da recht wenig Probleme mit gehabt mit der Zylinderkopfdichtung wenn ich das richtig im Kopf habe.

4stroke tuner

unregistriert

28

Samstag, 23. April 2011, 13:09

Kroy hab auf erste seite diese frage wegen kurzstrecken auch gestellt hab drauf nur schrottige antwort gekriegt wo du jetzt fragst hat Angel... jetzt besser geantwortet :cursing: die brühe kann nur wegen kurzstrecke kommen bin schon was Auto angeht keine 0

angelstone

unregistriert

29

Samstag, 23. April 2011, 13:31

Ich habs warscheinlich einfach übersehen ,es ist aber so das ich nicht nur Kurzstrecken fahre sondern auch weitere Strecken.Das heist bis nach Luxwembourg zB.und zurück nur solche Strecken fährt man nicht 2 mal die Woche.Das heist also das der Wagen nicht nur Kurzstrecken fährt.Und ich glaube ich hab mich noch bei Dir bedankt und nicht irgend eine blöde bemerkung gemacht.

30

Samstag, 23. April 2011, 20:50

Das heist bis nach Luxwembourg zB.und zurück
Hi,
kannst mir auch mal Kaffee pads mitbringen un Kippen. :D

Kroymans

unregistriert

31

Samstag, 23. April 2011, 21:28

Zitat von »4stroke tuner«

die brühe kann nur wegen kurzstrecke kommen

Eben nicht! Dies kann auch durch eine defekte Zylinderkopfdichtung kommen deshalb habe ich auch gesagt wie man dies Prüfen und so die Zylinderkopfdichtung ausschließen kann.

Zitat von »angelstone«

bis nach Luxwembourg zB.und zurück nur solche Strecken fährt man nicht 2 mal die Woche

Genau da ist ja der Knackpunkt denn wenn man fast nur Kurzstrecke fährt und nicht aller paar Tage den Motor mal richtig Kilometer machen lässt entsteht eben dieser Ölschleim im Deckel. Es reicht eben nicht wenn der nur 1-2 mal im Monat strecke macht und sonst immer nur 10-20km bewegt wird.

Wie gesagt bei uns kommt der Wagen mindestens einmal in der Woche auf die Autobahn damit der mal Strecke macht und somit die ganze Woche Kurzstrecke kompensiert.

Edit Bitte beachte das dir das Buch was hier vorgeschlagen wurde rein garnichts bringt da es für den Ibiza 6L ist der von 02-09 gebaut wurde.

Latino Heat

unregistriert

32

Samstag, 23. April 2011, 22:46

Wenn es wirklich die Zylinderkopfdichtung sein sollte, dann ziehe mal den Ölpeilstab raus und schaue da mal drauf ob da sich auch so ein Schlamm dran befindet oder nicht!

Denn bei einer defekten Kopfdichtung hat man das Wasser überall und nicht nur am Ventildeckel!

Am sichersten kannst du aber sein wenn du mal in eine Werkstatt fähst und dein Kühlwasser auf Agbase testen lässt, kostet nicht die Welt und du hast 100% gewissheit!

Das tauschen der Zylinderkopfdichtung sollte in einer Freien Werkstatt ca 250-300€ kosten inkl. Zahnriemen, oder halt einen gemütlichen Samstag machen und selbst wechseln, ist kein Hexenwerk!

33

Samstag, 23. April 2011, 23:48

Bitte beachte das dir das Buch was hier vorgeschlagen wurde rein garnichts bringt da es für den Ibiza 6L ist der von 02-09 gebaut wurde.
@kroy
Natürlich muß er das buch für sein passendes Fzg. kaufen. Der Link sollte auch nur zur Illustration dienen, welche Buchreihe ich meinte.

Kroymans

unregistriert

34

Samstag, 23. April 2011, 23:54

@HaDu,
das ist schön aber angels Antwort kam nicht so an, deshalb mein Hinweis an ihn, nicht das doch das falsche gekauft wird aus der Hektik heraus.

Zitat von »angelstone«

Das vorgeschlagene Buch werde ich auf jeden Fall mal bestellen.

Racing Planet Onlineshop