Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Scootertuningpage24 - Rollertuning Forum und Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 12. September 2010, 11:28

Lichtprobleme

Hallo!
Habe vor kurzem festgestellt das das Scheinwerferlicht nur noch gelblich vor sich hin funzelt und dachte da ist eine neue Birne fällig.
Gestern Abend war plötzlich für ein paar Minuten wieder die volle helligkeit da, dann wieder auf Funzelbetrieb. Da ich selten in der Dunkelheit fahre habe ich da auch erst gesehen, das die Amaturenbeleuchtung auch davon betroffen ist.(Nach dem Rücklicht habe ich noch nicht geschaut). Hat jemand eine Idee was das sein könnte?
Messgeräte für Elektronik besitze ich (noch) nicht.

Liebe Grüße
gmn

angelstone

unregistriert

2

Sonntag, 12. September 2010, 11:35

Hallo,
Ich hätte da eine Frage zu,hat der Roller zusätzlich Startprobleme?Oder springt er ganz normal an.Was Du Dir auf jeden fall zulegen solltest ist ein Multimeter.Damit mann einiges an der Elektrik prüfen kann.Das bekommt man schon für 20 Eu in einem Baumarkt z.B.

3

Sonntag, 12. September 2010, 12:35

wenn auch das tacholicht davon betroffen ist, klingt das erstmal nicht nach der birne, sondern nach einem anderen elektrikproblem.
check mal ob deine lichtmaschine genug strom erzeugt und überprüf mal die kabel, vielleicht hast du auch einfach nur nen wackelkontakt. einfach mal die stecker überprüfen auf feuchtigkeit/korrision, bisschen kontaktspray drauf, gucken ob die kabel unbeschädigt sind.

ansonsten ist so ein birnenwechsel ja auch nicht die riesenaktion.

4

Sonntag, 12. September 2010, 12:54

Moin Moin
Wie schon oben geschrieben besorge dir mal nen Multimeter und check mal die Kabelverbindungen und Stecken auf festsitz.
Ich würde aber eher auf die Batterie tippen....
Check die mal, gegebenenfalls mal aufladen oder austauschen


Mfg
Stulle

5

Sonntag, 12. September 2010, 13:33

Hi,
das hört sich an wie ein Masseproblem, denn dadurch sucht der Strom sich halt andere Wege für die Masse. Überprüfe alle Steckverbindungen & Verschraubungen auf Korrosion, mach auch etwas Polfett in die Kontakte.

6

Sonntag, 12. September 2010, 19:34

Habe keine defekten Kabel ,-Steckverbindungen erkennen können, soweit ich die Kabel sehen konnte ohne die gesammte Verkleidung abzumontieren.
Rollerfahren ohne einen Multimeter zu besitzen geht wohl nicht :) . Was muß ich denn beim kauf eines solchen Gerätes beachten? Habe im Conrad Katalog welche gesehen von 5 € bis über 100€. Bei einigen steht "für KFZ" geeignet , ist das dann das richtige?

Liebe Grüße
gmn

7

Sonntag, 12. September 2010, 20:26

Hi,
es reicht auch eines aus von 5 €. Es sollte Spannungen messen können und Wiederstand, mehr nicht. Natürlich kannst auch etwas Preiswerteres nehmen ist aber kein muss. Spannungsbereich sollte bei Wechselspannung so bei 750 V sein und Gleichstrom 750 V - 1000 V.

8

Mittwoch, 15. September 2010, 11:34

Hallo.
habe mir denn Multimeter Voltcraft VC-11 gekauft. Die Batterie habe ich auf Gleichstrom 20 Einstellung gemessen (hoffe korrekte Einstellung), hat 12,92 angezeigt.
Da ich zu den Eletronikdummis gehöre und mir der Technikhinnweis im Forum über Multimeter nicht wirklich weitergeholfen hat, nun die Frage: Wie Messe ich die Kabel richtig? Einstellung an Multimeter, was soll es Anzeigen, wo diee Messfühler ranhalten? Und wie bekomme ich diese verflixt wiederspestigen Steckverbindungen auseinander?

Liebe Grüße
gmn

Racing Planet Onlineshop