Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Scootertuningpage24 - Rollertuning Forum und Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 26. April 2009, 14:57

Batterie wird im Betrieb nicht geladen

Kuuuuckuck, wie in meiner Vorstellung versprochen hier nun meine erste Frage an das Forum.
Ich habe vor wenigen Tagen den Motor mit dem eines Spenderollers getauscht. Beim ersten klick nach Montage sprang der 125er Honda Motor sofort an. Welch ein Erfolgsgefüghl. Allerdings stellte sich aber erst am nächsten Tag nach mehreren kleinen Fahrten heraus, dass die Batterie beim Betrieb des Rollers nicht geladen wird.
Alle Steckverbindungen habe ich nochmals kontrolliert und zur Vorbeugung noch einmal mit WD 40 eingesprüht. Da der Kabelbaum von meinem eigenen Roller stammen und dieser stets funktioniert, also die Batterie geladen hatte, vermute ich, dass der Schuldige etwasam Spendermotor sein muß.
Ich vermute, dass die Lichmaschine nicht funktioniert. Da ich so gut wie über keine Erfahrung mit Roller verfüge, mit Elektrik nichts am Hut habe und auch kein Werkstattbuch (100Euro) besitze wende ich mich an das Forum mit der Bitte um Hinweise wo ich wenigstens einen Schaltplan herbekommen kann. Einem Freund der sich mit Elektrik besser auskennt würde dies weiterhelfen.
Ich denke ich werde mich heute mal an meinen alten Motor herantasten und die Lichtmaschine ausbauen. Ich vermute, dass diese sich unter dem Kurbelkasten in Fahrtrichtung rechte Seite befindet.
Schöne sauerei vermutlich, ÖL ablassen etc.
Hat jemand noch eine andere Idee?
Werde erst einmal den Pult verlassen und den Rasenmäher reparieren. Komme danach mal wieder vorbei um zu schaue ob jemand auf meine Frage geantwortet hat.
Danke jetzt schon

Coolman

unregistriert

2

Sonntag, 26. April 2009, 15:06

Hi, die Lichtmaschine versorgt den Spannungsregler mit Spannung, der dann wiederum zuständig ist für die Ladung der Batterie. Du solltest mal beim laufendem Motor und dabei auch mal gas geben, messen ob die Spannung höher als 13,9 Volt anliegt, wahrscheinlich ist dieses bei dir nicht der Fall.

Hier solltest du mal messen ob überhaut der Regler die Spannung von der Lichtmaschine bekommt und ob dort noch alles richtig angeschlossen ist, die Steckverbindungen der Lichtmaschine auch mal ausmessen und prüfen.

gruss Coolman

3

Sonntag, 26. April 2009, 15:29

Nun, mit dem Voltohmmter kann ich nur sehr begrenzt umgehen und dies nur nach Anleitung am Händchen. Immerhin habe ich festgestellt, dass sich die Spannung beim Gas geben nicht erhöht.
Ausgangsspannung bei stehendem Motor wasr bei 12,7 V glaube ich. Bei laufgendem Motor sackt sie ab auf einen 11er Wert, weis nicht mehr genau wieviel.
Die Kabels, die aus dem Kurbelwellenkasten herauskommen sind die von der Lichtmaschine nehme ich mal stark an. Die Steckverbindung hierzu ist die einzige, die ich nicht lösen kann. Blicke an diesem Verschluß nicht durch, zu klein oder zu schwache Finge, keine AShnung....
Also du meinst, dass man da mal den Voltohmmeter anschließen sollte? Eigentlich logisch, wenn ich nur diesen verdammten Stecker lösen könnte. Anwelcher Stelle danach, also um nicht die Verbindung lösen zu müssen, könnte ich denn noch messen?
Sorry für meine peinliche Unbedarftheit bzgl. Elektrik.
Edit So, nun habe ich letztendlich doch die Steckverbindung am Sensor abbekommen. Obwohl diese Leitung wohl nicht für das Laden zum Regler verantwortlich ist habe ich sie gereinigt und wieder zusammengesteckt. Das andere aus dem Gehäuse kommende 3 ädrige Kabel habe ich bei laufendem Motor an mein Volt Ohm Meter angeschlossen wobei ich die Wahleinstellung 20 V gewählt habe.
Alle drei Adern sind Gelb. Ich habe dann verschiedene Kombinationen ausprobiert z.B. beide nebeneinander liegenden Pole oder mal den rechten mit dem unteren single Pol oder aber auch den linken mit dem unteren single Pol an das Messgerät angeschlossen. In allen Fällen kam so gut wie nichts an. Lediglich 0,03 oder auch mal 0,27 etc.
Ob ich erstens die richtigen Pole gemessen habe oder zweitens das Messgerät richtig eingestellt habe weis ich nicht sicher. Mal schauen.


Bitte keine Doppelposting ( Foren Regeln Beachten) habe deinen Beitrag editiert .


4

Sonntag, 26. April 2009, 19:12

Willkommen hab ich ja schon gesagt.

Dein Problem scheint doch die Lima zu sein denn du hast ja geschrieben das die Spannung bei laufenden Motor runter geht.
Da du die Kontakte schon gereinigt und auf Sitz kontrolliert hast solltest du deine "Alte" mal probieren.

5

Sonntag, 26. April 2009, 20:48

Komme gerade von draußen. Habe an meinem alten Motor den Stator und den Halgeber ausgebaut. Etrwas fummelig und eng das ganze. Ist das eigentlich die Lichtmaschine? Dieser Stator habe ich irgendwo einmal gelesen geht im Grunde nie kaputt. Würde gerne diesen fummeligen Austausch umgehen, denn da wird es eng,...Auspuff abmontieren und 2 Schrauben wegen Platznot müssten per Ringschlüssel angezogen werden. Eine Dichtung müsste ich wohl auch noch kaufen. Zu dumm, dass ich mich mit Elektrik nicht auskene. Wohne hier mitten im Wald, so einfach kommt jier kein Expertenfreund vorbei.

Rollerium

unregistriert

6

Montag, 27. April 2009, 05:27

Ich denke mal, Dein Gleichrichter ist hin.
Dadurch wird Deine Batterie nicht geladen.
Kann öfters mal passieren, hatte ich auch schon. Sogar, bei einem Fabrikneuen Roller.

7

Montag, 27. April 2009, 13:28

Kann schon sein, doch vorher tat er es ohne Murren mit dem alten Motor. Ich müsste einen Schaltplan haben oder zumoiindest wissen wie ich den Gleichrichter per Volt Ohm Meter kontrollieren kann.Beim Hondsa Pantheon wohlgemerkt.

8

Mittwoch, 29. April 2009, 02:49

Habe heute den Gehäusedeckel demontiert und einen anderen Stator bzw. Lichtmaschine eingebaut. Morgen wwede ich eine neue Dichtung kaufen und den Deckel wieder drauffummeln. Nicht einfach mit dem eingebauten Motor.

9

Donnerstag, 30. April 2009, 04:04

O.K. So, der rechte Gehäusedeckel mit einem anderen Stator (Lichtmaschine) ist nun seit heute montiert. Die Dichtung meines alten Motors konnte ich wieder verwenden, da mein Motor stets gepflegt und die Dichtung recht sauber und nicht festgebacken war. Habe dennoch einen leichten Layer Dichtmasse beidseitig aufgestrichen. Dämlicherweise habe iich eine Gehäusedeckelschraube bis zum lauten Knacks überdreht. Lange nicht mehr geschraubt und ein wenig aus der Übung gekommen. Tierisch geärgrt aber am Ende...max nix, einfach einen Pfropfen Silicon drauf.
Frisches Öl, neues Kühlwasser mit Grün, alle Anschlüsse gecheckt und vor dem endgültigen Zusammenbau schon mal die Batterie ran und Probelauf. Sprang sofort an und siehe da, alles Dicht und ca. 15,x Volt im Lehrlauf gegenüber 12,8 im Stand.
Alles gut. Bin sehr froh meinen sparsamen und wendigen Roller zu fahren. Den Schiffsanker RS 1100 fahre ich nur noch für längere Reisen oder mal für eine Tour mit den Opis vom BMW Stammtisch Hä Hä Hä.
beste Grüße

10

Donnerstag, 30. April 2009, 05:53

Also war die Lima flötten???

11

Donnerstag, 30. April 2009, 17:38

Yes Sir.

Coolman

unregistriert

12

Donnerstag, 30. April 2009, 20:38

Sorry das ich nicht früher Antworten konnte, war aber die letzen Tage nicht zu Hause.

Ich habe mir schon gedacht das es an der Lichtmaschine der Fehler lag. Normal hätte ich auch auf den Gleichrichter getippt, aber da dieses Problem erst nach dem Motortausch entstand und dadurch der Gleichrichter der selbe ist, hätte ich diesen auch ausgeschlossen.

gruss Coolman

13

Freitag, 1. Mai 2009, 17:14

Genau so habe ich ursprünglich auch gedacht, doch nachdem ich gelesen hatte, dass die Lima so gut wie nie defekt ist und ich die Arbeit am eingebauten Motor mit diesen reichlich engen Verhältnissen scheute habe ich erst einmal versucht mich von aussen an die Sache heranzumachen.
Den Gleichrichter habe ich übrigens nicht gefunden oder Ihn als solchen nicht erkannt.
Der freundliche Honda Mechaniker am Tel. meinte, dass diese meist in einm Metallkasten m. Kühlrippen verstaut sind. Beim Pantheon habe ich nur einen Sockel gefunden aufdem so etwas wie 4 steckbare Plastikwürfel reoidieren.
Egal, nun läuft er und will einfach kein Benzin verbrauchen. Bin gestern und heute insgesamt ca. 80 Km gefahren und die Tanknadel klebt immer noch on top.
Viel Spass bei dem Wetter noch für alle.
Beste Grüße

silverexpress

unregistriert

14

Freitag, 8. Juni 2018, 16:02

Ich habe nun auch das Problem, dass die Batterie nicht geladen wird. Lima ist Neu und liefert im Stand an der gelben und rosa Leitung so um die 30-35 Volt, unter Last bis zu 70 Volt. Der Regler ist eigentlich auch Neu aber sobald ich den Regler anschliesse, sinkt die Spannung von der Lima kommend auf unter 10 Volt. Der Regler wandelt dies dann in Gleichstrom von 10-12 Volt um. Kommt immer drauf an ob Licht an oder aus ist. Zum laden reicht das ja aber auch nicht. Kymco Super 8 4 Takt

hallo_spencer

unregistriert

15

Donnerstag, 14. Juni 2018, 10:03

Offensichtlich ist der Laderegler hin. Auch wenn er neu sein sollte, oftmals sind es billige Chinanachbauten und die halten manchmal gerade mal 5 Minuten.

silverexpress

unregistriert

16

Mittwoch, 20. Juni 2018, 20:22

Ich habe nun schon 4 verschiedene Regler probiert, es ist bei allen gleich.

hallo_spencer

unregistriert

17

Donnerstag, 21. Juni 2018, 08:30

Schonmal die Batterie im Stand gemessen? Wenn die Batterie alleine schon nur 10V hat, ist diese wohlmöglich defekt (Zellenschluss). Wenn die Batterie richtig leer ist oder sogar defekt, in dem sie einen Zellenschluss hat, dann ist es ja normal, dass die Spannung sinkt, wenn du den Laderegler einbaust. Die Batterie muss ja erstmal voll werden, dann steigt auch die Spannung über 13V. Wenn eine Batterie leer ist, dann zieht sie soviel Strom, dass die Spannung der Lichtmaschine soweit zusammenbricht. Ich vermute, dass evtl. deine Batterie defekt ist oder halt extrem leer.

Racing Planet Onlineshop